•  
  •  
Wintervorrat

Die Stechpalme ist auch im Winter grün, ist winterhart und  ein idealer 
Sichtschutz. Besonders Amseln und Drosseln stürzen sich anfangs Winter
auf die roten Beeren.










Mauersegler - Der Luftakrobat

Kaum ein Vogel ist besser an das Leben in der Luft angepasst als der      Mauersegler. Er verbringt 90% seines Lebens in der Luft. Da sein Beine sehr kurz sind, könnte er vom Boden nicht mehr auffliegen. Aus Südafrika kommend weilt der Zugvogel von Ende April bis anfang August bei uns. Hohe Häuser, Brücken und Kirchtürme sind seine bevorzugten Brutorte.

Zur Aufzucht einer Brut jagt ein Paar rund 300'000 Mücken, Fliegen, Spinnen und Käfer in der Luft. Fassaden werden nicht verschmutzt, da der Kot der Jungen weggetragen und im Flug fallen gelassen wird. Jungvögel haben ein Jahr lang keinen Bodenkontakt.



Der Vogel benötigt unsere Hilfe. Viele Brutorte werden bei Abbruch oder Renovationen zerstört. Unter der Projektleitung von Biologe Hans Märki konnten wir dank der Bedachungsfirma Robert Weber AG mit ihrer Hebebühne vier Nisthilfen von Ueli Hunziker am Unterdach des Transformatorenhauses der BKW in der Ringgenmatt in Schwarzenburg montieren. Wir sind gespannt, ob sie nächsten Frühling bezogen werden.
Was wir tun können. Nistkästen sind an allen Gebäudeseiten möglich, sofern sie nicht direkt von der Sonne beschienen werden. Ideal sind Befestigungen bei Mindesthöhe von 3m an Unterdächern von Ost- oder Nordseiten. Hindernisse wie Bäume oder Drähte behindern den Anflug.
Nähere Auskünfte: Hans Märki, Mamishaus, Tel. 031 731 12 70.
maerki.h@bluewin.ch oder www.vogelwarte.ch/schwalben-und-segler